torüchblick – tippeln über die Isle of Wight _tour 2

Aktuell habe ich gerade wieder „Sehnsucht“ – geweckt wurde diese durch meine Freundin Steffi, die mir zu meinem Geburtstag ein „Care Paket“ geschickt hat, mit lauter Leckereien für eine „tea time“ – Danke Du Liebe.Also berichte ich heute von Tour 2, trinke dabei einen Tee und träume mich zurück …Die zweite Tour haben wir in Niton gestartet. Niton besteht aus einer Hauptstraße, einem Pub und einem kleinen Supermarkt. Als erstes liefen wir zum südlichsten Punkt der Insel zum St. Caherine’s Point – ein strahlend weißer Leuchtturm.

Von dort liefen wir dann über den Costal Path entlang an endlosen Wiesen und Felder bis Steephill Cove – eine kleine idyllische Bucht mit einem kleinen Sandstrand, bunten Buden in denen frische Krebse direkt vom Fischerboot in dem Kochtopf landen. Die kleine Bucht ist nur zu Fuß zu erreichen – wieder einmal über unzählige Stufen.

Dort haben wir dann auch Mittagspause gemacht, die einen mit „crab“ – ich mit Tupperdose.

Von dort ging es dann entlang am Wasser zurück nach Ventnor.

Es war eine sehr abwechslungsreiche (Wiesen, Felder, Wasser, Klippen, Buchten) Tour und an meinem freien Tag bin ich auch noch einmal nach Steephill Cove gelaufen, weil es dort so zauberhaft war. 

Und ihr – mögt ihr crab? Ich nehme dann doch lieber noch einen von Steffis Stem Ginger Biscuits.

Ich wünsche euch einen zauberhaften Sonntag – wie immer: seid gut zu euch.

3 Gedanken zu „torüchblick – tippeln über die Isle of Wight _tour 2

  1. Moin, na das sieht auf dem Bild so aus, als wenn Du da mit der Tupperdose in der Hand einen Cache gefunden hast. (Ich hab übrigens gestern meinen 6000. Cache-Fund gemacht mit vielen tollen Erlebnissen. Hast Du Dir denn nun ein Navi zugelegt? (Damit findest Du auch immer den Weg zurück)

    Schönen Sonntag noch.

    • Moin Gerhard,

      das ist Magie …. ungelogen, auf der Wiese gegenüber findet gerade meine Wanderkollegin einen Cache! Davon gibt es auch ein „Beweis-Foto“, dass ich nur hier nicht ohne ihre Zustimmung einfach veröffentlich will.
      Ich habe mir einige Navis online angeschaut und will die Tage mal in die Stadt, um die mal „in der Hand“ zu halten, ich werde berichten.
      Euch auch einen schönen Sonntag.

  2. Wenn man so „krüsch“ ist ,was das Essen anbelangt sollte man schon die Tupperdose mitnehmen.Warum Navi???Das sind doch geführte Wanderungen.Du findest dich doch überall zurecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.