madam verpuust

Moin,

madam war ja vor kurzem zum „Resilienz“ Seminar – und dort sollte ich unter anderem „grün in mein Herz“ atmen … ich sage da mal nichts weiter zu (der Rest vom Kurs war schon nett)Nun bin ich – wie jedes Jahr – im Herbst Urlaub an der Nordsee und erhole (verpuust) mich – und atme unendlich viel blau, grün und viele Herbstfarben ein. Klappt hier super.

Mein Tagesablauf ist hier ganz einfach gehalten: kurz nach 7 Uhr auf den Deich Richtung Camping-Platz Sonnenaufgang bewundern, abends gegen 19 Uhr zum Hafen Sonnenuntergang gucken. Dazwischen: laufen, essen, schlafen, lesen, auf dem Deich sitzen, aufs Wasser gucken, ganz viel blau und grün atmen. 

Wettertechnisch hatten wir bis jetzt Glück, Vitamin D gab es reichlich, passend zum Oktober haben wir nun auch ein wenig Regen, aber zwischendurch reißt der Himmel wieder auf und die Sonne strahlt.

Anbei findet ihr ein paar Fotos, dann könnt ihr auch eure Resilienz stärken und ein wenig Farbe atmen (oder einfach nur schauen)

 

 

 

Und – atmet ihr schon ganz entspannt? Ich ja.

So, der Himmel reißt gerade wieder auf – also schnell wieder raus an die Luft.

Mögt ihr den Herbst genau so gerne wie ich? Wie auch immer – genießt auch diese Jahreszeit und seid gut zu euch.

4 Gedanken zu „madam verpuust

  1. Liebe Madam, danke für die schönen Bilder. Mein Tag im Büro war mal wieder unterirdisch 🙁 da kann ich grün und blau ganz gut gebrauchen. Ich schau mir also deine schönen Bilder an und atme vor mich hin.
    LG steffi

  2. Da hatten wir ja diesmal was gemeinsam.Gleicher Ort,gleiche Leidenschaft
    für Dangast.Dort trifft man sich immer wieder.
    Dann erhole dich noch schön,wir sind schon wieder im „Alltag“ angekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.