ruut ut de müüskuhl

*Werbung da Ortsnennung – unbezahlt*

madam hat eine liebe Freundin zu Besuch. Spontan. Sehr spontan. So spontan, dass es für meine Freundin nicht mehr leicht war, noch ein Hotelzimmer in der Nähe zu finden (ischa freimaak und so) … so ist sie in der „Mausefalle“ gelandet …

Egal, wir sind ja eh den ganzen Tag op tour. 

Gestern habe ich dann überlegt, wo können wir hin? In Bremen Stadt – die meine Freundin sowieso schon kennt – war es rappelvoll, da Freimarktsumzug war. So wollte ich ihr mal noch eine andere Seite von Bremen zeigen. Also ab in den Zug und nach Vegesack gefahren.

Dort purzelt man vom Bahnhof einmal über die Straße und ist schon an einem kleinen Museumshafen.

Pünktlich zu unserer Ankunft riss auch der Himmel auf und die Sonne zeigte sich und es blieb trocken. Nachdem wir die Schiffe im Hafen bewundert haben sind wir über die Weserpromenade geschlendert,

weiter am Walkiefer entlang und haben zugeschaut, wie die Fähre nach Lemwerder übersetzt.

Von dort sind wir in die kleine Innenstadt gebummelt, haben einige kleine Geschäfte entdeckt, sind über den Wochenmarkt gebummelt, haben uns eine Bratwurst schmecken lassen. Alles ganz kommodig und suutje.

Langsam bekamen wir Kaffeedurst. Wir sind von der Innenstadt wieder zum Museumshafen, am Schulschiff Deutschland vorbei, immer an der Lesum und wunderschönen alten Häusern vorbei Richtung Knoops Park gelaufen.

Mit perfekter Aussicht auf das Wasser, mittenmang durch rot-gelb gefärbtes Laub und ganz vielen „hach – ist das schön“ Momenten, strahlend blauem Himmel und Schäfchenwolken am Himmel. Ein perfekter Herbsttag.

aufs Dach geguckt …

Unser Ziel war „Kränholm“ wo wir uns für „kleines Geld“ am Kuchenbuffet ausgiebig bedienen konnten (frische Luft macht ja bekanntlich hungrig), Kaffee und Tee gab es inklusive.  Ein toller Abschluss für unsere Tour, es war so lecker und vielfältig.

Gegen späten Nachmittag sind wir dann in St. Magnus wieder in den Zug gesprungen und haben es uns abends noch gemütlich gemacht und uns gefreut, dass wir so einen schönen Tag gemeinsam hatten. Nun werde ich Claudia gleich aus ihrer „Mausefalle“ abholen und am Bahnhof wieder verabschieden. 

Liebe Freundin, es war so schön, diese kleine Auszeit mit dir gemeinsam zu genießen und ich freue mich jetzt schon auf unsere nächste gemeinsame tour. Komm gut nach Hause.

Und ihr? Habt ihr auch das schöne Wetter genossen? Vielleicht auch irgendwo ein leckeres Kuchenbuffet entdeckt? Wie auch immer – seid gut zu euch und habt noch ein wunderschönes (Herbst-)Wochenende.

 

4 Gedanken zu „ruut ut de müüskuhl

  1. Da habt ihr ja mit dem Wetter richtig Glück gehabt und konntet so den Tag genießen.
    Leider haben wir kein Kuchen-Buffet entdeckt….aber der eigene war auch nicht schlecht.Und so geht wieder ein herrliches Herbstwochenende vorbei.

  2. Das klingt nach einem perfekten Freundinnentag. Wetter, Tour und noch Kuchenbuffet -:perfekt.
    Wieder sehr schöne Bilder.
    Danke fürs „Mitnehmen“.
    Liebe Grüße Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.