von Blüten, (Oster-)Hasen und Buddha

Moin,

da bin ich wieder.

Nachdem ich zwei Wochen flach gelegen und mich mit einer fürchterlichen Erkältung herumgeplagt habe, konnte ich nun endlich mal wieder ohne Familiengroßpackung Taschentücher das Haus verlassen.

Da kam es gerade zur rechten Zeit, dass meine Tageszeitung ihre Abonnenten den Eintritt in die „Botanika“ spendiert hat.

Luftlinie sind das knapp 4 Kilometer von mir – mit dem Fahrrad vielleicht 20 Minuten – mit öffentlichen Verkehrsmitteln war ich dann fast eine Stunde unterwegs. Aber es hat sich gelohnt.

Im Rhododendronpark der dazugehört war ich zuletzt vor Jahren, da gab es natürlich noch nicht wirklich viel zu sehen, also quer durch den Park zur Botanika.

In der Botanika kann man durch verschiedene große Gewächshäuser – und in diesen durch Japan, Neuguinea, Borneo, Tibet, Yunnan, Bhutan, Myanmar, Sikkim und Nepal laufen und botanische Schönheiten aus diesen Ländern bewundern und zur Zeit besonders die Farbenpracht der Azaleen.  Die Blütenpracht hat mich sehr an meine Zeit auf der „Isle of Wight“ oder auch an Madeira erinnert.

 

Für mich der schönste Anblick war der Friedens-Buddha, den Bremen – für Europa – als Geschenk des Dalai Lama erhalten hat. Diese Buddha Statue ist ein Symbol für Frieden und Völkerverständigung:

Buddha Shakyamuni

In der Himalaya-Region – quasi ein Gewächshaus weiter – findet man einen aus Bronze gegossenen Nirvana-Buddha:

Nirvana-Buddha

Und – es gibt zur Zeit eine „Mümmelmann & Co.“ Sonderausstellung, wo man in einem großen Gehege die Vielfalt der verschiedenen Kaninchenrassen bewundern kann – einige kleinere Kaninchen (oder waren es Hasen?) durften auch gestreichelt werden, natürlich (nicht nur) für Kinder ein ganz besonderes Erlebnis.

Mümmelmann

 

Wie ist es bei euch? Sehnt ihr auch den Frühling mit all seiner Blütenpracht herbei? Freut ihr euch schon auf Ostern? Habt ihr Pläne für das lange Oster-Wochenende? Ich ja, aber mehr verrate ich noch nicht.

Wie immer: habt einen schönen Sonntag und seid gut zu euch.

2 Gedanken zu „von Blüten, (Oster-)Hasen und Buddha

  1. Das war dann ja genau das „Richtige“ nach 2 wochen Kranksein.
    Nach all dem Regen und Schmuddelwetter möchte man endlich was anderes
    sehen.Frühling,Blumen,Fahrradfahren und all diese Sachen.
    Bleib jetzt gesund und fröhlichen Sonntag

    • Oh ja – es war so schön die bunten leuchtenden Blüten zu sehen und einfach wieder loszulaufen.
      Krank sein taugt nichts – ich freue mich schon auf die erste Radtour und auf viel frische Luft.
      Habt ihr auch einen zauberhaften Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.